Meditation

Meditation

 

Meditation Das Wort Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachsinnen, nachdenken. Es bezeichnet eine spirituelle Praxis, die darauf ausgerichtet ist, den Geist zu beruhigen und darüber zu einem anderen Bewusstsein zu kommen.Inzwischen ist erwiesen, dass regelmäßige Meditation zu Entspannung und innerer Ruhe führt. ist ein guter Weg zu sich zu kommen. Meditation Das Wort Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachsinnen, nachdenken. Es bezeichnet eine spirituelle Praxis, die darauf ausgerichtet ist, den Geist zu beruhigen und darüber zu einem anderen Bewusstsein zu kommen.Inzwischen ist erwiesen, dass regelmäßige Meditation zu Entspannung und innerer Ruhe führt. ermöglicht uns, wieder mehr Kraft und Lebensfreude zu gewinnen. Wenn wir meditieren, werden wir uns unserer selbst bewusst und können vieles klarer sehen und erfahren. Das Innehalten, die Hinwendung zu sich selbst lässt tiefen Frieden erfahren. Wir spüren, wie Anspannung und Stress nachlassen und wir darüber wieder freier und konzentrierter werden. Durch regelmäßige Meditation Das Wort Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachsinnen, nachdenken. Es bezeichnet eine spirituelle Praxis, die darauf ausgerichtet ist, den Geist zu beruhigen und darüber zu einem anderen Bewusstsein zu kommen.Inzwischen ist erwiesen, dass regelmäßige Meditation zu Entspannung und innerer Ruhe führt. werden wir achtsamer und bekommen wieder ein besseres Gefühl für uns selbst. Wir richten uns darauf aus uns wieder besser wahr zu nehmen, unsere innere Stimme zu hören. Dies kann uns zu einem tieferen Glücksempfinden führen und unsere Selbstheilungskräfte fördern.

Die Meditationen im Licht-Sein werden so angeleitet und geführt, dass keine Meditationserfahrung vorausgesetzt wird.

Sollte dies bei einigen Seminare anders sein, wird darauf hingewiesen.

Es gibt viele verschiedene Formen der Meditation Das Wort Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachsinnen, nachdenken. Es bezeichnet eine spirituelle Praxis, die darauf ausgerichtet ist, den Geist zu beruhigen und darüber zu einem anderen Bewusstsein zu kommen.Inzwischen ist erwiesen, dass regelmäßige Meditation zu Entspannung und innerer Ruhe führt.. Im Licht-Sein werden, mit Ausnahme der Herzensmeditation,  die unten beschriebenen Meditationen im Rahmen des Meditationsabends angeboten.

 

Offener Meditationsabend

Der offene Meditationsabend bietet die Möglichkeit, Abstand zu gewinnen und in sich zu lauschen.
Das Angebot richtet sich auch an Menschen, die noch keine Meditationserfahrungen haben aber für sich herausfinden möchten, ob dies ein Weg für sie ist.


Zu Beginn werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in eine innere Entspannung geführt, die es erleichtert zu meditieren. Anschließend wird entweder in die Meditation Das Wort Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachsinnen, nachdenken. Es bezeichnet eine spirituelle Praxis, die darauf ausgerichtet ist, den Geist zu beruhigen und darüber zu einem anderen Bewusstsein zu kommen.Inzwischen ist erwiesen, dass regelmäßige Meditation zu Entspannung und innerer Ruhe führt. eingeführt und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer meditieren selbständig weiter,  oder ich biete eine geführte Chakrenmeditation an.

Eine kurze Klangmeditation bildet zum Abschluss die Brücke aus der Stille wieder zurück ins Alltagsbedwußtsein. 


Die Gestaltung des Abends variiert und geht auf die Erfahrungen und Bedürfnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein.


Wie bei allen Veranstaltungen bitte ich auch hier um Anmeldung bis 24 Stunden vorher. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail-Kontakt zu mir auf.


Termin: In der Regel 14-tägig montags von 19:30 bis 20:30 Uhr. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender, da es auch zu Verschiebungen kommen kann.


Die Teilnahme kostet 12,-€

Herzensmeditation

Bei dieser stillen Meditation Das Wort Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachsinnen, nachdenken. Es bezeichnet eine spirituelle Praxis, die darauf ausgerichtet ist, den Geist zu beruhigen und darüber zu einem anderen Bewusstsein zu kommen.Inzwischen ist erwiesen, dass regelmäßige Meditation zu Entspannung und innerer Ruhe führt. wird innerlich das Mantra Mantra kommt aus dem Sanskrit und setzt sich aus den Silben man für Geist, Denken und tra für Werkzeug zusammen. Es bezeichnet also ein Werkzeug des Denkens oder des Geistes. Dieses „Werkzeug“ dient als Bindeglied zwischen der materiellen, irdischen und der geistigen Welt. Bei Mantren wirken nicht nur die Worte auf das innere, sondern auch der Klang der Silben. Durch regelmäßiges Wiederholen wird die Botschaft des Mantras immer mehr verinnerlicht und entfalten so ihre Wirkung. Mantren können in der Meditation still oder murmelnd wiederholt oder auch gesungen werden. Durch die regelmäßige Wiederholung und den Klang der Worte entfalten Mantren ihre Wirkung.Ein Beispiel für ein gesungenes Mantra "Ich bin glücklich. Ich bin Liebe. Ich bin Licht" wiederholt.

Das Mantra Mantra kommt aus dem Sanskrit und setzt sich aus den Silben man für Geist, Denken und tra für Werkzeug zusammen. Es bezeichnet also ein Werkzeug des Denkens oder des Geistes. Dieses „Werkzeug“ dient als Bindeglied zwischen der materiellen, irdischen und der geistigen Welt. Bei Mantren wirken nicht nur die Worte auf das innere, sondern auch der Klang der Silben. Durch regelmäßiges Wiederholen wird die Botschaft des Mantras immer mehr verinnerlicht und entfalten so ihre Wirkung. Mantren können in der Meditation still oder murmelnd wiederholt oder auch gesungen werden. Durch die regelmäßige Wiederholung und den Klang der Worte entfalten Mantren ihre Wirkung.Ein Beispiel für ein gesungenes Mantra erinnert uns an die Qualität unseres ursprünglichen, unveränderlichen Seins. Einer Qualität, die allen Menschen eigen ist und zu der viele im Alltag den Kontakt verloren haben.

Im Yoga gibt es verschiedene Mantren, die auf das eigene Sein, die eigene Qualität verweisen, wie z.B. die (Atem-) Meditation Das Wort Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachsinnen, nachdenken. Es bezeichnet eine spirituelle Praxis, die darauf ausgerichtet ist, den Geist zu beruhigen und darüber zu einem anderen Bewusstsein zu kommen.Inzwischen ist erwiesen, dass regelmäßige Meditation zu Entspannung und innerer Ruhe führt. mit dem Mantra Mantra kommt aus dem Sanskrit und setzt sich aus den Silben man für Geist, Denken und tra für Werkzeug zusammen. Es bezeichnet also ein Werkzeug des Denkens oder des Geistes. Dieses „Werkzeug“ dient als Bindeglied zwischen der materiellen, irdischen und der geistigen Welt. Bei Mantren wirken nicht nur die Worte auf das innere, sondern auch der Klang der Silben. Durch regelmäßiges Wiederholen wird die Botschaft des Mantras immer mehr verinnerlicht und entfalten so ihre Wirkung. Mantren können in der Meditation still oder murmelnd wiederholt oder auch gesungen werden. Durch die regelmäßige Wiederholung und den Klang der Worte entfalten Mantren ihre Wirkung.Ein Beispiel für ein gesungenes Mantra "So ham" (Ich bin DAS. Ich bin der/die, der/die ich bin) oder das Mantra Mantra kommt aus dem Sanskrit und setzt sich aus den Silben man für Geist, Denken und tra für Werkzeug zusammen. Es bezeichnet also ein Werkzeug des Denkens oder des Geistes. Dieses „Werkzeug“ dient als Bindeglied zwischen der materiellen, irdischen und der geistigen Welt. Bei Mantren wirken nicht nur die Worte auf das innere, sondern auch der Klang der Silben. Durch regelmäßiges Wiederholen wird die Botschaft des Mantras immer mehr verinnerlicht und entfalten so ihre Wirkung. Mantren können in der Meditation still oder murmelnd wiederholt oder auch gesungen werden. Durch die regelmäßige Wiederholung und den Klang der Worte entfalten Mantren ihre Wirkung.Ein Beispiel für ein gesungenes Mantra  Aham Prema (Ich bin Liebe).

Wenn wir im Kontakt mit unserer erwartungsfreien Liebe sind, die allen Geschöpfen - und auch uns selbst - gilt, wenn wir uns unserer Lichtqualität bewusst werden, sind wir glücklich.

Das Mantra Mantra kommt aus dem Sanskrit und setzt sich aus den Silben man für Geist, Denken und tra für Werkzeug zusammen. Es bezeichnet also ein Werkzeug des Denkens oder des Geistes. Dieses „Werkzeug“ dient als Bindeglied zwischen der materiellen, irdischen und der geistigen Welt. Bei Mantren wirken nicht nur die Worte auf das innere, sondern auch der Klang der Silben. Durch regelmäßiges Wiederholen wird die Botschaft des Mantras immer mehr verinnerlicht und entfalten so ihre Wirkung. Mantren können in der Meditation still oder murmelnd wiederholt oder auch gesungen werden. Durch die regelmäßige Wiederholung und den Klang der Worte entfalten Mantren ihre Wirkung.Ein Beispiel für ein gesungenes Mantra "Ich bin glücklich. Ich bin Liebe. Ich bin Licht" vereint die Verbindung zu diesen Qualitäten und macht sie uns bei regelmäßiger Praxis wieder erfahrbar.

Zu dieser Meditation Das Wort Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachsinnen, nachdenken. Es bezeichnet eine spirituelle Praxis, die darauf ausgerichtet ist, den Geist zu beruhigen und darüber zu einem anderen Bewusstsein zu kommen.Inzwischen ist erwiesen, dass regelmäßige Meditation zu Entspannung und innerer Ruhe führt. gibt es eine kostenfreie Einweihung, bei der die Chakren auf das Mantra Mantra kommt aus dem Sanskrit und setzt sich aus den Silben man für Geist, Denken und tra für Werkzeug zusammen. Es bezeichnet also ein Werkzeug des Denkens oder des Geistes. Dieses „Werkzeug“ dient als Bindeglied zwischen der materiellen, irdischen und der geistigen Welt. Bei Mantren wirken nicht nur die Worte auf das innere, sondern auch der Klang der Silben. Durch regelmäßiges Wiederholen wird die Botschaft des Mantras immer mehr verinnerlicht und entfalten so ihre Wirkung. Mantren können in der Meditation still oder murmelnd wiederholt oder auch gesungen werden. Durch die regelmäßige Wiederholung und den Klang der Worte entfalten Mantren ihre Wirkung.Ein Beispiel für ein gesungenes Mantra ausgerichtet werden.

Den Termin für diese Meditation Das Wort Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachsinnen, nachdenken. Es bezeichnet eine spirituelle Praxis, die darauf ausgerichtet ist, den Geist zu beruhigen und darüber zu einem anderen Bewusstsein zu kommen.Inzwischen ist erwiesen, dass regelmäßige Meditation zu Entspannung und innerer Ruhe führt. entnehmen Sie bitte dem Kalender.

 

Medikissen nah

Achtsamkeitsmeditation

"Und ich erkannte, dass sie die Stille nötig hatten. Denn nur in der Stille kann die Wahrheit eines jeden Früchte ansetzen und Wurzeln schlagen." (Antoine de Saint-Exupery)

Eine geführte Meditation Das Wort Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachsinnen, nachdenken. Es bezeichnet eine spirituelle Praxis, die darauf ausgerichtet ist, den Geist zu beruhigen und darüber zu einem anderen Bewusstsein zu kommen.Inzwischen ist erwiesen, dass regelmäßige Meditation zu Entspannung und innerer Ruhe führt. durch die Stille, in deren Zentrum Achtsamkeit und Selbstgewahrsein stehen. Sich selbst immer wieder wertungsfrei wahr zu nehmen fördert innere Ruhe und Gelassenheit, Harmonie und Selbstliebe.

Die Achtsamkeitsmeditation wird im Rahmen des Offenen Meditationsabends angeboten.

Offener Meditationsabend

Lassen Sie sich vom Klang der Klangschalen beruhigen und langsam im Licht-Sein ankommen. Eine geführte Achtsamkeitsmeditation ermöglicht Ihnen, immer weiter in die Entspannung zu kommen und anschließend ruhig genug zu sein für die Meditation Das Wort Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachsinnen, nachdenken. Es bezeichnet eine spirituelle Praxis, die darauf ausgerichtet ist, den Geist zu beruhigen und darüber zu einem anderen Bewusstsein zu kommen.Inzwischen ist erwiesen, dass regelmäßige Meditation zu Entspannung und innerer Ruhe führt. auf das Mantrag Gott ist Liebe.  

 

Chakrenmeditation

Chakren sind unsere feinstofflichen Energiezentren, die wesentlichen Einfluss auf unser Wohlbefinden haben. Wir können diese Chakren mit unserer Aufmerksamkeit aktivieren oder beruhigen und uns somit selbst stärken. Während der inneren Reise durch die Chakren kann die jeweils eigene Qualität dieser Energiezentren erfahren werden und auch beobachtet werden, welche Chakren eine stärkere Aufmerksamkeit benötigen.

Die Chakrenmeditation ist eine geführte Meditation Das Wort Meditation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie nachsinnen, nachdenken. Es bezeichnet eine spirituelle Praxis, die darauf ausgerichtet ist, den Geist zu beruhigen und darüber zu einem anderen Bewusstsein zu kommen.Inzwischen ist erwiesen, dass regelmäßige Meditation zu Entspannung und innerer Ruhe führt., bei der sie eine Körperreise durch ihre Chakren erleben.